jetzt bloggt sie auch noch…

Ja, genau. Tut sie. Echt jetzt.

Und das Ganze auch nicht bloß aus einer Laune heraus – sondern schon  lange im Kopf bewegt, hin & her überlegt, gezögert und den Gedanken wieder verworfen,  mir und anderen Fragen über Fragen gestellt, wie zB

Will das überhaupt jemand lesen?

Gibt es nicht schon genug Blogs?

Findet nicht eh die ganze Welt mittlerweile auf Instagram statt?

Die Antwort ist: ich weiss es nicht! Aber ich werde es auch nie herausfinden, wenn ich’s nicht versuche. Also, gesagt, getan und hier bin ich!

Die nächste Frage:

Worüber willst Du eigentlich schreiben?

Wer mich kennt, weiss,  dass eine meiner grössten Leidenschaften das Reisen ist. Und dass ich auch gerne darüber berichte. Schon oft habe ich dewegen gehört  „schreib doch mal einen Reiseblog!“

Klar, gerne. Mach ich sofort. Und wenn ich dafür noch mehr reisen müsste/dürfte, dann erst recht.

Fakt ist aber, ich bin ja gar nicht 365 Tage auf Reisen.

Ich bin zwar gerne und viel unterwegs, aber darüber hinaus gibt es einfach noch so viel anderes, was mich umtreibt, was mich und mein Leben ausmacht und mir vor allem Spass und grosse Freude bereitet.

Zum Stichwort „Nischenblog-ja oder nein“ gibt es einen ganz wunderbaren Post der lieben Claudi von Was Eigenes  (übrigens einer der allerersten Blogs, den ich vor vielen Jahren für mich entdeckt habe und immer noch einer meiner liebsten!), der mir voll und ganz aus der Seele spricht. Klickt doch mal rein!
Auch ich bewundere Leute, die sich voll und ganz einer Sache verschreiben und darin auch maximal aufgehen. Und es gibt so tolle Themenblogs, in denen ich auch immer wieder gerne lese.
Ich selber ticke aber irgendwie anders. Ich mache hier und da mal ein bisschen, probiere gerne  Neues aus,  kurzum:  Ich bzw. mein Leben lässt sich irgendwie in keine Nische drängen, und das ist auch gut so.

So bin ich  zB. ein grosser Interiorfan, brenne für schöne Einrichtung und gutes Design, versuche mit meinen beiden (eigentlich linken) Händen auch mal das eine oder andere selber zu machen, lese gerne und viel, nähe und stricke, koche und backe (manchmal- noch lieber aber esse ich!), mag alles Schöne, mache Sport, bin mit dem Hund unterwegs, liebe es, Freunde zu treffen und neue Leute kennenzulernen und noch so vieles mehr …

Denn: das Leben ist bunt, das Leben ist vielfältig und schreibt seine ganz eigenen Geschichten.

Und wie in einer guten Frauenzeitschrift (danke Ute, für diesen schönen Vergleich – ich liebe ihn!),  werde/will ich genau darüber schreiben und freue mich riesig, wenn Ihr mich hier besuchen kommt und ein wenig teilhabt an meinem ganz persönlichen „daily mee(h)r …“

Aber-wie  der Blogname schon verrät, gibt es doch eine Konstante in meinem Leben, und das ist das Meer!
Barfuss am Strand ist für mich immer noch der ‚place to be‘, und am, im oder auf dem Wasser bin ich eigentlich immer glücklich!

Deswegen freut Euch auch auf eine grosse Dosis Meer für alle!

ahoi, Britta

 

11 Kommentare bei „jetzt bloggt sie auch noch…“

  1. Hallo, dies ist ein Kommentar.
    Um mit dem Freischalten, Bearbeiten und Löschen von Kommentaren zu beginnen, besuche bitte die Kommentare-Ansicht im Dashboard.
    Die Avatare der Kommentatoren kommen von Gravatar.

  2. Juchhu! Britta ist online! Herrlich zu lesen!
    Liebste Grüße vom Deich
    Claudi

    1. ich danke Dir fürs Testlesen ? & Gruß von der Förde, Britta

  3. Ach wie schön hier!
    Morgen nehme ich mir Zeit, mal ganz in Ruhe zu gucken und zu lesen.

    Herzlich
    Ute

    1. oh, wie schön Ute-da freue ich mich ? hab‘ einen schönen Abend! glg von britta

  4. Hallo Britta,
    etwas verspätet und dennoch von Herzen: Glückwunsch zum eigenen Blog!!! Sieht sehr schön aus!!
    Wir kennen uns gar nicht richtig, folgen uns aber gegenseitig auf Instagram und auf der Fahrt zur Formland haben wir uns gesehen.
    Bei mir alles noch im Werden, aber bald bin ich dann auch so weit.

    Ganz liebe Grüße
    Cathrin

    1. hallo Cathrin, hab‘ ganz lieben Dank für Deinen Kommentar! Euer Feedback als Schon- bzw. Fast-Blogger bedeutet mir nämlich echt viel! Und ich bin ja auch soooo lange mit dem Thema schwanger gegangen, und freue mich jetzt um so mehr, dass ichs dann doch endlich gemacht habe! Also, ich bin schon gespannt auf dein „Blog-Baby“ und freue mich das nächste Mal dann auf ein ganz bewusstes „reallife-Treffen“ 🙂 liebe Grüsse von der Förde, Britta

  5. Wie schön, dass es hier nun eine neue bunte neue Zeitschrift gibt- mit allem was das Herz begehrt. So richtig schön zum schmöckern.
    Ich wünsche Dir viel ganz Freude und Erfolg (ja- ich finde auch der ist wichtig- also zumindest der Erfolg, dass man gern gelesen wird und es wertgeschätzt wird, was man tut)

    Deine Ute

    1. danke, Ute! Auch für Euer ständiges Anstossen…, so ganz bisschen seid Ihr ja auch die Mit-Eltern von meinem kleinen „Blog-Baby“…

  6. Liebe Britta,

    so ging es mir mit meinem Blog auch. Meine Cousine hatte mich ermutigt und die Zweifel habe ich auch. Aber wenn wir es nicht versuchen… Dann wissen wir es nicht und es ist mein Seelenheil zu meinem Hauptberuf und ich habe dadurch habe ich auch liebe nette Menschen kennengelernt und mit festlegen möchte ich mich gar nicht. Schließlich ist es mein Hobby und vielleicht ja irgendwann in 100 Jahren mal mehr. +lach*

    Liebe Grüße
    elke von elke.works

    1. Sehe ich genauso. Und ja, ich habe in diesen paar Monaten auch schon so viel gelernt, erlebt und so viel nette Menschen getroffen, die mein Leben echt bereichern … und auch die BLOGST war so eine tolle Erfahrung!und das nächste Mal lernen WIR uns auch kennen, ok? Lieben Gruß, Britta

Schreibe einen Kommentar