Go Back

Reisnudeln mit Gurken und Erdnusssauce

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Hauptgericht
Keyword: schnelle Feierabendküche, Soulfood
Portionen: 4

Zutaten

  • 1 Salatgurke
  • 150 g Zuckerschoten
  • 250 g Eier- oder Reisnudeln

für die Erdnusssauce:

  • 5 EL cremige Erdnussbutter
  • 2-3 EL Tahini
  • 2 EL dunkle Sojasauce
  • 2 TL Sesamöl
  • 4 TL Ahornsirup
  • 5 TL Reisessig
  • 2-4 EL Chiliöl (je nach gewünschtem Schärfegrad)
  • 2 Knoblauchzehen, sehr fein gehackt

zum Servieren:

  • 1 kleines Bund Frühlingszwiebeln, in feine Röllchen geschnitten
  • 1 Handvoll Koriander, gezupft
  • 4 EL Erdnusskerne geröstet & zerstoßen
  • (Chiliöl zum Nachschärfen)

Anleitungen

  • 1. Gurke der Länge nach halbieren, das wässrige Innere herauslösen und beiseitelegen. Das Fruchtfleisch in lange dünne Streifen schneiden, die Zuckerschoten halbieren.
    2. Die Nudeln in einem großen Topf in kochendem Salzwasser 1 Minute kürzer garen als auf der Packung angegeben, so dass sie noch etwas Biss haben. Abgießen und rasch unter fließendem warmen Wasser abspülen, damit sie nicht zusammenkleben. Abtropfen und in eine Servierschüssel geben.
    3. Während die Nudeln garen, die Sauce zubereiten. Das wässrige Gurkeninnere in den Mixer oder eine Schüssel geben. Erdnussbutter, Tahini, Sojasauce, Sesamöl, Honig oder Ahornsirup und den Essig hinzufügen und mixen. Anschließend das Chiliöl und den gehackten Knoblauch unterrühren. Falls nötig, die Sauce mit etwas Wasser verdünnen; sie sollte die Konsistenz von cremigem Salatdressing haben.
    4. Die Erdnusssauce über die Nudeln gießen und untermischen. Die Gurken und die Zuckerschoten untermengen und das Gericht mit Frühlingszwiebeln, Koriandergrün und zerstoßenen Erdnüssen garnieren. Nach Belieben mit weiterem Chiliöl nachschärfen.