Ostern is just around the corner! 5 einfache Rezeptideen für ein gelungenes Osterbrunch

Neben Weihnachten und Geburtstagen ist wohl Ostern das Fest, das in den meisten Familien traditionell gefeiert wird. Ich gebe zu, seit unsere Kinder groß sind und bei Osterhasen & Eiersuchen nicht mehr unbedingt in allergrößte Verzückung geraten, hat die Feierei bei uns ein wenig nachgelassen. Selbst unser traditionelles & legendäres Osterfeuer im Garten hat zum Einen die Pandemie und zum Zweiten die neue „Pflanzenabfallverordnung“ des Landes Schleswig-Holstein still und leise einkassiert. Nun gut. Was an Ostern aber auf gar keinen Fall fehlen darf, ist ein festlicher, gemütlicher Osterbrunch! Denn nichts ist doch schöner als sich mit Familie und/oder Freunden zu einem zwanglosen, gemeinsamen Essen zu versammeln, oder? Neben den traditionellen (Oster-) Eiern in allen Variationen (gerührt, geschüttelt und für mich am allerliebsten hartgekocht mit profanem Curryketchup-kennt das noch wer?) kommen natürlich auch eine ganze Reihe anderer Leckereien auf den Tisch. Von süß bis herzhaft, da ist dann garantiert für jeden etwas dabei. Ganz wichtig: Alles ist easypeasy und gut vorzubereiten, denn um lange in der Küche zu stehen sind die Ostertage ja nun wirklich zu schade, oder?

Etwaige Reste bleiben nach der großen Frühstückssause einfach stehen – und spätestens nach einem ausgedehnten Osterspaziergang wird dann locker-lässig die zweite Runde eingeläutet.

Garantiert erprobt: 5 einfache und gelingsichere Rezepte für’s Osterbuffet

Falls Ihr auch ein Osterbrunch oder -frühstück plant, gibt’s hier auf die Schnelle nochmal ein paar leckere und erprobte Rezeptideen. Guckt gerne mal, vielleicht ist ja auch für Euch etwas dabei:

1. Klassischer Hefezopf: ein Muss auf dem Ostertisch

Endgegner Hefeteig: zumindest bei mir lange traurige Realität und damit wurde der Osterzopf auch Jahr für Jahr stur beim örtlichen Bäcker gekauft. Aber Herausforderungen sind ja bekanntlich dazu da, sie anzunehmen und mit diesem Rezept gelingt jetzt auch mir endlich der leckerste und fluffigste Osterzopf ever:

Klassischer Hefezopf wie Bäcker ganz einfach selber gebacken. Hier in Kombination mit köstlicher selbstgemachter Honigbutter!

Das Rezept ist wirklich top – absolut einfach und gelingsicher, probiert’s also gerne mal aus.
Ebenfalls absolute Nachmach-Empfehlung: die Honigbutter! Die macht sich nicht nur super auf dem Hefezopf, sondern ist auch auf schnödem Frühstücks-Toast absolut köstlich!

2. „Spicy“ Ofenmöhren mit Biss

Ebenfalls sinnbildlich für Ostern: neben den Eiern dürfen natürlich auch Möhren (Karotten, gelbe Rüben oder wie auch immer Ihr sie nennt) bei unserem kleinen Osterbrunch nicht fehlen. Wir mögen sie besonders gerne mariniert aus dem Ofen, ein bisschen spicy und mit einem Topping aus Granatapfelkernen und Ziegenfrischkäse. Die Ofenmöhren lassen sich super auch schon am Abend vorher vorbereiten, um dann gut abgedeckt im Kühlschrank auf ihren großen Auftritt zu warten:

Spicy Ofenmöhren mit Ziegenfrischkäse und Granatapfelkernen: der Allrounder unter den vegetarischen Buffet-Beilagen!

Noch ein kleiner Zero-Waste-Tipp: das frische Möhrengrün NICHT wegwerfen! Da könnt ihr nämlich noch ganz prima ein leckeres Pesto draus machen.

3. Blitztarte mit Zucchini und Blätterteig

Gehört zu meinen alltime-Rezeptfavoriten: eine schnelle Gemüsequiche bzw. Tarte. Hier wird fertiger Blätterteig von der Rolle ganz einfach mit hauchdünnen Zucchinischeiben belegt und nur kurz im Ofen gebacken, bis der Blätterteig schön goldgelb aufgeht. Der Clou an dem Rezept: die Zucchinischeiben nehmen kurz vorm Belegen noch ein kurzes Bad in 1-2 EL Zitronenöl (gibt einen herrlich frischen Geschmack!) und die fertige, noch warme Tarte erhält ein Topping aus Schafskäse und viel frischer Minze.

Herzhafte Blätterteig-Tarte mit Zucchini. Blitzrezept und in unter 30 Minuten auf dem Tisch!

Steht in unter 30 Minuten auf dem Tisch und hat mir wirklich schon unzählige spontane Einladungen und Feste gerettet.
Falls es noch etwas Fisch auf dem Buffet sein darf: auch diese schnellen Lachs-Blätterteig-Schnitten passen ganz prima zum Osterbrunch genau wie eine herzhafte Fenchelquiche.

4. Mini-Gugl mit Eierlikör

Kommen wir zur süßen Abteilung und diese kleinen zuckersüßen Mini-Gugl machen nicht nur optisch ordentlich was her – egal ob auf dem Osterbuffet oder dem Kaffeetisch:

Fluffige Mini-Gugl mit Eierlikör: nicht nur optisch ein Hochgenuss auf deiner Ostertafel!

Ein ordentlicher Schluck Eierlikör macht sie schön saftig und sorgt für den österlichen Touch (sollten Kinder mitessen: Eierlikör einfach durch Milch ersetzen):Extra-Tipp: In kleine hübsche Gläser gefüllt sind die Mini-Gugl übrigens auch ein nettes Geschenk für die nette Nachbarin, beste Freundin oder Lieblingsschwester!

5. Saftiger Carrot Cake mit Limetten-Frischkäse-Topping

Last but least: ein klassischer Carrot Cake (Karottenkuchen), der es auf der Liste meiner Lieblingskuchen mittlerweile schon ganz schön weit nach oben geschafft hat. Der Knaller und damit quasi die Kirsche Limette auf der Torte: ein herrlich cremig-frisches Frosting, das diesem Kuchen wirklich seine ganz eigene Note verleiht:

Saftiger Carrot Cake (Karottenkuchen, Rüblitorte) mit fruchtigem Frischkäse-Limettenfrosting


Wie wäre es also statt klassischem Dessert einmal mit Kuchen zur Abrundung des Osterspektakels? Der Carrot Cake ist allemal einen Versuch wert-und zur Not geht natürlich auch beides.

Und was noch alles zu einem zünftigem Osterbrunch passt:

Das waren jetzt ein paar wirklich einfache Rezeptideen, die zumindest bei uns immer prima ankommen und auch gerne nachgekocht werden. Dazu stehen immer noch ein bisschen Antipasti, ein Schälchen Oliven, frisches Baguette, deftiges Schwarzbrot und eine schöne Käseplatte mit Weintrauben, Feigen und Nüssen auf dem Tisch. Je nach Appetit und Anzahl der Gäste gibt’s auch gerne nochmal ein Süppchen dazu, wie zum Beispiel dieses feine Erbsen-Minzsüppchen oder ein herzhafter Salat.

Ich freue mich, wenn ich Euch mit meinen Rezeptideen ein wenig inspirieren konnte. Markiert mich auch gerne auf Euren Bildern oder hinterlasst mir einen kurzen Kommentar. Vielleicht verratet Ihr mir auch euer liebstes Osterrezept? Am Schönsten ist es doch immer, wenn jeder etwas mitbringt, und so können wir unseren virtuellen Buffettisch doch prima noch ein wenig erweitern…

Jetzt wünsche ich Euch aber erstmal schöne Feiertage. Genießt die freie Zeit und habt hoffentlich ein par schöne Stunden mit Euren Liebsten. Kleine Auszeiten schaffen, Glücksinseln im Alltag: Grade in Zeiten wie diesen wichtiger denn je.

Passt auf Euch auch & habt’s hübsch,

Eure Britta

Schreibe einen Kommentar