von Dummheit, chronischer Unpünktlichkeit & legendären Festen: meine fünf Fragen am Fünften im August

So, nachdem ich die Juli-Ausgabe der #fünfFragenamFünften einfach mal ganz elegant unter den (Camping-) Tisch habe fallen lassen, bin ich diesmal natürlich wieder am Start und motiviert bis in die Haarspitzen. Die übrigens dringend mal wieder einen Friseur bräuchten, by the way…, aber das ist ein anderes Thema Mal schauen, was Nic in diesem Monat […]

meine fünf Fragen am Fünften im Juni: die Holiday-Edition

Zack, da ist er nun auch schon wieder um, der Mai. Lieblingsmonat. Wonnemonat. Und gefühlt  schneller als ich gucken, ääähhhh bloggen konnte. Aber zu meiner Ehrenrettung habe ich immerhin einen 50. Geburtstag vorzuweisen, eine wunderschöne Woche in Holland, ein paar intensive Tage Mallorca und diverse andere Feierlichkeiten. Jubel, Trubel, Heiterkeit statt Schreibtisch-das muss dann ja auch mal […]

von Dauer-Telefonitis, Tiramisu und imaginären Blumen: meine fünf Fragen am Fünften im Mai

So, mit dezenter (urlaubs- und geburtstagsbedingter) Verspätung beantworte ich nun doch schnell noch die aktuellen Fragen in Nics Monatskolumne #fünfFragenamFünften. Ich hatte zwar kurz drüber nachgedacht, den Mai einfach mal elegant unter den Tisch fallen zu lassen, ABER erstens hatte ich schon angefangen und zweitens war das mit meinem inneren Monk mal wieder nur sehr schwer verhandelbar. Der wird im Alter […]

vom Mythos Multitasking, Zombiegelüsten & lebenslanger Freundschaft: meine fünf Fragen am Fünften im April

„Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte…“   und ich gestehe, mich danach auch echt gesehnt zu haben. Danach, die Nase mal wieder in die Sonne zu halten,  der Natur beim Explodieren zuzuschauen, von Vogelgezwitscher geweckt zu werden und endlich wieder meine geliebten Sneaker ohne Socken zu tragen. Hallo Frühling, schön, dass Du endlich da bist! Und auch im […]

vom großen Schweigen, weiten Reisen und ganz viel Heimatliebe: meine fünf Fragen am Fünften im März

Zack, und da ist der ungeliebte Februar auch schon wieder rum. DER Monat, vor dem mir normalerweise am meisten graut. Normalerweise, denn dies Jahr war ja alles anders und der kleine Februar hat sogar schon mal ein bisschen Frühling gespielt. Zwar auch sehr strange (und vielleicht auch bedenklich, Stichwort Klimawandel…), aber genossen hab‘ ich die frühlingshaften Temperaturen trotzdem. […]

Von Wellness, Wünschen und Wohnen: meine fünf Fragen am Fünften im Januar

Hallo und einmal mehr herzlich Willkommen in diesem neuen Jahr! Und wo man aktuell grade hinschaut, überall stolpert man über gute Vorsätze, Pläne und Ziele für 2019. Deswegen freue mich aber  umsomehr über ein Stück Kontinuität in Bloggerhausen und darüber, dass Nics wunderbares Frage- und Antwortspielchen called #fünffragenamfünften auch 2019 in eine neue Runde geht. Und Ehrensache, daß ich […]

Vom Spießer in mir und meinen Weihnachts-Musthaves: meine fünf Fragen am Fünften im Dezember

Ich mag’s ja gar nicht laut sagen: aber das hier ist tatsächlich schon die letzte Runde #fünf fragen am fünften, zumindest für dieses Jahr. Kinners, wie die Zeit vergeht, aber zum Glück geht’s im Januar ja nahtlos weiter mit der Fragerei und deswegen brauchen wir uns hier und heute auch gar nicht lange mit gefühlsduseligen Abschiedsworten, aufzuhalten, […]

Von Nachrichten und nutzlosen Talenten: meine fünf Fragen am Fünften

Fünf Fragen am Fünften heißt (hieß!) es wie jeden Monat am 5. bei Nic aka luziapimpinella  auf dem Blog.Und stimmt, heute ist ja gar nicht der fünfte,  aber aus Gründen gibt’s meinen Beitrag diesmal einfach mit ein paar Tagen Verspätung. Wer mir auf Insta folgt, hat ja vielleicht schon gesehen, dass ich die letzten 5 Tage in Köln und unter anderem […]

von Kostümpartys, Kellern und Komplimenten: meine 5 Fragen am Fünften

Und zack, da ist er plötzlich, der Herbst und ( hoffentlich) goldene Oktober! Der letzte Monat ist zumindest bei uns aber auch wieder wie im Fluge vergangen, mit Umzugsvorbereitungen (jaaaa, jetzt ist auch das Zweitkind ein Student geworden und geht seine eigenen Wege), alltäglichem Baustellenwahnsinn  und ein paar wunderbaren Spätsommertagen in den Bergen. Im Grunde meines Herzens bin ich […]

Von Klischees, Kindsköpfen und Kakerlaken: meine 5 Fragen am Fünften

hallo September und das bedeutet ja zumindest rein kalendarisch ja auch schon hallo Herbst! Und ich weiß nicht wie es Euch geht, aber ich zumindest bin noch nicht wirklich fertig mit diesem legendären Sommer! Zu schön diese langen vertrödelten Abende auf der Terrasse, Morgende am Meer und das herrliche Gefühl von Sonne auf der Haut und Sand zwischen […]